Warum das fairkehrte Fest aktuell Pause macht

Nach 5 Jahren der fairkehrten Feste an bisher 5 verschiedenen Standorten legt der Verein fairkehr aktuell eine Festpause ein. Eine Neuauflage an einem neuen Ort ist für das Frühjahr 2018 geplant.

2010_fairkehrtesFest_StJulien-025

Der erste Rasen, St. Julien Straße 2010

Eine zweitägige Veranstaltung mit BesucherInnenzahlen, die sich zum Teil jenseits der 20.000 bewegten, lässt sich mit zunehmendem Bekanntheitsgrad nur schwer in ihrem Organisationsaufwand verkleinern und erfordert ein hohes Maß an persönlichem und ehrenamtlichen Engagement. Und da unsere zeitlichen Möglichkeiten heuer begrenzter sind, als die Jahre davor, haben wir beschlossen, eine fairkehrte Festpause einzulegen. Weiterlesen →

Alternativen Lastentransport stärker fördern

fairkehr veranstaltet am 22. November die „3. Salzburger Lastenradparade“ – heuer u.a. mit Live-Musik und Fahrradwerkstatt. Der Verein demonstriert damit die Vielfalt, die mittlerweile am Markt für Lastenfahrräder und –anhänger vorherrscht, fordert aber auch eine verbesserte Förderung im Bundesland Salzburg.

2012_Lastenradparade-002Aus Radhauptstädten wie Amsterdam oder Kopenhagen sind sie nicht mehr wegzudenken. Für sie werden vor vielen Supermärkten eigene Abstellplätze ausgewiesen. Im Salzburger Verkehrsalltag dagegen können sogenannte Lastenfahrräder bislang höchstens als exotische Randerscheinung betrachtet werden. Dennoch kann auch hierzulande ein steigendes Interesse an diesen umweltfreundlichen Transportgefährten verfolgt werden.

Weiterlesen →

fairkehr auf fluxFM

Kürzlich hat FluxFM einen Radiobetrag von Annette Jensen über fairkehr gesendet. FluxFM ist ein junger Berliner Sender und hat ein Format, welches Geschichten vom guten Umgang mit der Welt bringt. futurZwei hat unseren Verein und unsere Aktivitäten in einer Folge vorgestellt.

wer uns noch nicht kennt, kann das nun über den futurzwei podcast tun.

oder gleich deren website besuchen.
futurzwei

Worte zum fairkehrten Fest in Nonntal

Offener Brief an die BewohnerInnen der Nonntaler Haupstraße und Gäste am fairkehrten Fest

Am 21. u. 22. Juni haben wir gemeinsam die Nonntaler Hauptstraße zum Blühen gebracht. Über 15.000 BesucherInnen flanierten durch die radikal umgestalteten Straßen und konnten in ihr dadurch ungewohnte Qualität erfahren. Einen Ausführlichen Bericht mit vielen Bildern und Video findet sich hier.

Die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung haben wir nicht zuletzt der fruchtenden Kooperation mit den ansässigen Betrieben und den vielen Privatpersonen zu verdanken, die uns mit dem Verzicht auf die zahlreichen Parkplätze die Nutzung dieser erst ermöglichten. Auch das Umparken der PKW bis Samstag Morgen hat wunderbar funktioniert. Dafür möchten wir uns bei ihnen ausdrücklich bedanken.

Weiterlesen →

fairkehrtes Fest brachte Nonntal zum Blühen

Ein Wochenende mit ca. 15.000 BesucherInnen, das den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

2014_fairkehrtesFest_NonntalerHauptstrasse-210Da wo sich sonst ein parkendes Auto nach dem anderen reiht, FußgängerInnen und RadfahrerInnen sich mit AutofahrerInnen um den befahrbaren Platz in der schmalen Straße ringen, hielt am Wochenende des 21. & 22. Juni 2014 das fairkehrte Fest Einzug, um den Charm und die Qualitäten der alten Nonntaler Hauptstraße für die Menschen sichtbar und erlebbar zu machen.

Den ganzen Bericht und Videos gibts hier zu lesen und anzuschauen.