fairkehr zur Kontrollamtsprüfung

Kontrollamt stellte weitgehend ordnungsgemäße Vereinsstrukturen, sauberes Rechnungswesen und vereinbarungsgemäße Leistungserbringung bei Beauftragungen durch die Stadt fest. Vorstand arbeitete 80-90% der Zeit ehrenamtlich. “In-Sich-Geschäfte” erfolgten korrekt.

Auf Beschluss des Kontrollausschusses der Stadt Salzburg vom 27. Jänner 2014 wurde der Verein fairkehr in Hinblick auf Ordnungsmäßigkeit, Zweckmäßigkeit, Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft, insbesondere auch dahingehend, inwieweit die Subventionsrichtlinien der Stadt vom Verein eingehalten wurden. Der Prüfbericht liegt nun vor (download).

Weiterlesen →

fairkehr bekommt neuen Vorstand

Ein sechsköpfiges Team bildet ab sofort die Vereinsspitze

Mit Ende des Jahres präsentiert sich der Vorstand des Vereins fairkehr mit neuen motivierten Gesichtern. Ausgestattet mit einem Mix aus kreativen Ideen und fachlicher Expertise, startet der Verein mit einem sechsköpfigen Vorstandsteam ins neue Jahr.

fairkehr_Vorstand

6 Köpfe für neue Energien und Ideen

Den neuen Vorstand bilden neben Lukas Uitz, der bisher gemeinsam mit Erik Schnaitl den Verein führte, ab sofort Ferdinand Hofer, Timo Kessler, Marlene Fuchs, Tobias Hofer und Duy Le Pham, wobei Lukas Uitz und Ferdinand Hofer als Sprecher fungieren. Als Auftakt organisierte das neue Team am 30. November den „Kauf Nix Tag“, bei dem Lebensmittel aus dem Müll u.a. von einem Nikolaus verschenkt wurden und damit aktionistisch unser Konsumverhalten hinterfragt wurde.

Lukas Uitz zur Vorstandserweiterung: „Ein größeres Team bedeutet auch einen größeren Ideen-Pool und viel neues Potential für zukünftige Aktionen.“ Der Verein wird weiterhin seinen Schwerpunkt auf verkehrspolitische Bewusstseinsbildung mit Interventionen im öffentlichen Raum kombiniert mit der Teilhabe am politischen Diskurs setzen.

„Wir sind alle voller Tatendrang und zuversichtlich, auch in Zukunft mit kritischen aber sympathischen Aktionen für öffentliches Aufsehen zu sorgen und damit der häufig trockenen Mobilitäts-Debatte frischen Wind zu verleihen.“ sagt Ferdinand Hofer, der sich in der Vergangenheit u.a. bei der Aktion „Offener Steg“ für die Freihaltung des Überfuhrstegs eingesetzt hat.

Erik Schnaitl zieht sich aus Vorstand zurück

Erik_privatNicht länger Teil des fairkehr-Vorstands ist unser langjähriger Wegbereiter und Vereinsgründer Erik Schnaitl. Er zieht sich in den Hintergrund zurück: „Die Aufbaujahre für fairkehr sind vorüber, der Verein hat sich parteiunabhängig und ganzheitlich in der Öffentlichkeit positioniert. Bei dieser spannenden Entwicklung maßgeblich mitgewirkt zu haben, war mir eine Freude und Ehre. Nun darf es neue Impulse im Verein geben, mit neuen “frischen” Menschen. Dafür mache ich Platz und verabschiede mich aus dem Vereinsvorstand um auf der “normalen” Vereinsmitgliederbank Platz zu nehmen.“