grüne wiese 2013

Im Jubiläumsjahr von Robert-Jungk und im Rahmen dessen Geburtstagsfeierlichkeiten begrünte fairkehr vom 10.-12. Mai den Robert-Jungk-Platz am Salzachufer. 50 Menschen trotzen dem Regen nutzen die Möglichkeit die Parkplatzwüste einmal ohne Autos zu erleben. Ein fairkehrtes Geburtstagsfest ganz im Sinne des Geburtstagskindes Robert Jungk.

Plakat_RobertJungkPlatz_20132013 wäre der Salzburger Robert Jungk – einer der ersten Zukunftsforscher – 100 Jahre alt geworden. Rund um seinen Geburtstag gestalteten wir den nach ihm benannten Platz – eine heute zugeparkte Asphaltwüste im Herzen der Stadt Salzburg – für mehrere Tage in fairkehr-Manier zu einer grünen Oase um, u.a. mit 350m² Rollrasen. Nebst einigen Programmpunkten in der R-J-Bibliothek mit Vorträgen und Bücherflohmark gab es auf dem Vorplatz leichte Gastronomie und musikalische Unterhaltung. Zudem konnte der R-J-Platz als PARK und nicht als Parkplatz erlebt werden.

Der Platz befindet sich in der Gabelung Giselakai/Imbergstraße vor dem Haus Corso und wurde 2001 von der Stadt Salzburg zum Robert-Jungk-Platz ernannt. Beim Anblick des bis auf den letzten Meter mit Autos zugestellten öffentlichen Platzes erscheint es befremdend und ironisch, dass er gleichzeitig den Namen eines international bekannten Vertreters der Umweltbewegung trägt. Nicht zuletzt deshalb laden wir dazu ein, Robert Jungk zu seinem Geburtstag diese Ehre auf dem verlegten Rasen anstatt auf einem Autoparkplatz zuteil werden zu lassen.

Postkarte Robert-Jungk-Platz Begrünung